browser icon
You are using an insecure version of your web browser. Please update your browser!
Using an outdated browser makes your computer unsafe. For a safer, faster, more enjoyable user experience, please update your browser today or try a newer browser.

Kurzvorschau: Tschechien – Polen

Posted by on 15. Juni 2012

Tschechien – Polen (20.45 Uhr in Breslau)

Tschechien: Die Tschechen bewegt nur eine Frage: Kann Rosický spielen oder nicht? Beim 2:1 gegen Griechenland musste der Regisseur wegen Achillessehnenbeschwerden vorzeitig vom Platz. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Immerhin meldete sich Torhüter Čech vor dem Spiel gegen Polen wieder fit. Umstritten bei den Fans bleibt Stürmer Baros, der bisher enttäuschte. Trainer Bílek gerät deshalb unter Druck.

Eugen Polasnki (MRZ 13.6.2012)

Polen: Nur ein Sieg verhilft dem Co-Gastgeber in das Viertelfinale. Nach starkem Auftritt gegen Rußland (1:1) ist der Glaube an das Minimalziel gewachsen. Stammkeeper Szczęsny steht nach verbüßter Rot-Sperre wieder zur Verfügung. Allerdings blieb offen, ob er seinen starken Vertreter Tytoń ersetzt. Das angeschlagene Defensiv-Duo Polanski und Perquis ist wieder fit. Dagegen ist Dudka fraglich.

Voraussichtliche Mannschaftsaufstellungen:

Tschechien: 1 Čech – 2 Gebre Selassie, 6 Sivok, 3 Kadlec, 8 Limberský – 17 Hübschman, 13 Plasil – 19 Jiráček , 10 Rosický , 14 Pilař – 15 Baros
Es fehlt: – / Sperre droht: Jiráček, Kolar, Rosický

Polen: 1 Szczęsny – 20 Piszczek, 13 Wasilewski, 15 Perquis, 2 Boenisch – 5 Dudka, 7 Polanski, 11 Murawski – 16 Błaszczykowski, 10 Obraniak – 9 Lewandowski
Es fehlt: – / Sperre droht: Lewandowski, Polanski

Schiedsrichter: Craig Thomson (Schottland) Bisherige Duelle: 6 – 4 – 12